Raumplanung und Mobilität

Nachhaltige Raumplanung/ Mobilität
Um die Raum- und Stadtplanungspolitik (Mobilität, städtischer und ländlicher Raum) besser aufeinander abzustimmen und die gegenseitigen Kenntnisse weiterzuentwickeln, möchte der Eurodistrict ein grenzüberschreitendes Agglomerationskonzept/Raumentwicklungskonzept für den Eurodistrict SaarMoselle erarbeiten.
 
Dabei handelt es sich nicht um einen formellen Plan, sondern um ein räumliches Entwicklungsschema, das eine langfristige Vision für die Grenzregion bieten soll. Die abzustimmenden Bereiche sind insbesondere Freiraum/ Landschaft, Wohnen und Mobilität. Der Eurodistrict setzt sich weiterhin für den Erhalt und die Optimierung der grenzüberschreitenden Buslinien und für den Ausbau des grenzüberschreitenden ÖPNV-Verkehrsnetzes im Raum SaarMoselle ein.

Die grenzüberschreitenden Stadt- und Raumentwicklung ist integraler Bestandteil der „Territorialen Strategie SaarMoselle 2027" des Eurodistricts.

Im Themengebiet Nachhaltige Stadt- und Raumentwicklung / Mobilität soll in den nächsten Jahren ein grenzüberschreitendes Regionalentwicklungskonzept bzw. eine gemeinsame Planungsstrategie erarbeitet werden.