Die grenzüberschreitende Krippe stellt ein!
Interkulturalität und Zweisprachigkeit
Interkulturalität und Zweisprachigkeit
Jobs und Praktika - 09/11/2022
Die Inbetriebnahme der ersten grenzüberschreitenden und bikulturellen Kinderkrippe des Ballungsraums SaarMoselle steht bald an.
Sie arbeiten gerne mit Kindern?
Sie öffnen sich leicht für andere Kulturen und pädagogische Konzepte ?
Sie haben gute Kenntnisse in der Sprache des Nachbarlandes?

 
Schließen Sie sich dem schönen Abenteuer "Babylingua" an. Ein grenzüberschreitendes Projekt, das vom Programm Interreg VA Großregion der Europäischen Union kofinanziert wird!

Die drei Partner des Interreg-Projektes „Babylingua“, die Landeshauptstadt Saarbrücken, die Communauté d'Agglomération Sarreguemines Confluences (CASC) und der Eurodistrict SaarMoselle laden Sie ein, sich unter den in den Stellenangeboten beschriebenen Bedingungen zu bewerben. Sie können die Stellenangebote über das Interamt-Portal 865855 (Leitung und stellv. Leitung) 865814 (pädagogische Fachkräfte) 865885 (Hauswirtschaftskräfte) abrufen oder in französischer Fassung auf der Webseite des Gemeindeverbands CASC.

Die Projektpartner freuen sich auf Ihre Bewerbung!

 
Babylingua ist ein europäisches und grenzüberschreitendes Projekt, das 2016 unter der Federführung des Eurodistricts SaarMoselle entstanden ist. Die Krippe, die im Herbst 2023 eröffnet werden soll, lädt Kleinkinder, ihre Familien, aber auch das Personal auf eine Reise ins Herz der Zweisprachigkeit und Interkulturalität ein.
Die grenzüberschreitende Krippe befindet sich an einem strategischen Ort im SaarMoselle-Gebiet und wird 22 Kinder aus Saarbrücken und 11 Kinder aus Saargemünd und seiner Umgebung zusammenbringen.
Die Einrichtung selbst besteht auch aus einem Kindergarten, der nicht von dem grenzüberschreitenden Projekt betroffen ist.

Auch für den Kindergarten wird Personal gesucht!

zurück zur Übersicht