Eurodistrict Saarmoselle
 

Sternenweg/Chemin des Étoiles

Herzlich willkommen auf dem „Sternenweg" im Eurodistrict SaarMoselle

 

sternenweg_logo

 

3intro_friedenspilger_sw

Zeit zum Aufbruch
Innehalten

Entdecken

Neue Wege gehen

Frieden stiften

Schöpfung bewahren
 

 

2intro_stern_sw

  

Ein europäisches Modellprojekt entlang der Wege der Jakobspilger setzt [Wege-]Zeichen!

 

sternenweg_internet (1b)
sternenweg_internet (5a)

 

Im Mittelalter orientierten sich die Jakobspilger in Richtung Santiago de Compostela an der feinen Sternenspur der Milchstraße, die am nächtlichen Firmament in Richtung Spanien weist. Das europäische Modellprojekt „Sternenweg/Chemin des étoiles" nimmt symbolisch Bezug auf diesen kosmischen „Wegweiser" unserer Vorfahren und versteht sich in der Gegenwart als großregionaler Beitrag zur behutsamen Inwertsetzung der Wege der Jakobspilger in Teilen des Saarlandes, von Rheinland-Pfalz sowie Lothringens und des Elsass. Eine europäische Zukunftsvision durchdringt das Projekt:

 

Pilgern entlang der Sterne Europas für Toleranz, Humanität, Freiheit, Demokratie, freundschaftliche Begegnung der Kulturen und den Frieden!

 

sternenweg_internet (4)
sternenweg_internet (2b)

 

Unzählige Menschen haben im Mittelalter mit ihrer kollektiven Suchbewegung nach Begegnung und Seelenheil ein Netz von Wegen nach Santiago de Compostela getreten und damit die kulturgeschichtlichen Wurzeln Europas geprägt. Folgen Sie den Bewegungslinien dieser Pilger und erspüren Sie die besondere Spiritualität, die ihre Kraft und Inspiration nährte und die in der mittelalterlichen Baukultur am Wegesrand bis in die Gegenwart nachhallt. Entdecken Sie neben den steinernen „Zeitzeugen", was Zeiten, Menschen und Kulturen verbindet und Europa im Innersten zusammenhält.

 

    intro_skulptur_sw

 

350 Erzeugnisse mittelalterlicher Baukultur laden zum Entdecken und
Innehalten ein.

  

1intro_muschel_sw

 

 

 

Der Projektraum

 Karte_projektraum

  

Ein großregionales Wegenetz im Herzen Europas: Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Elsass

 

Die alten Bischofssitze Mainz, Worms, Speyer, Metz und Straßburg zählten bereits im Mittelalter zu den großen Knoten- und Sammlungspunkten der Jakobspilger. Der Projektraum umfasst 16 verschiedene Routen mit ca. 1600 Wegekilometern. Entlang dieser wiederentdeckten Wege wurden über 350 große und kleine Zeugnisse der mittelalterlichen Baukultur erfasst.

 

Pilger

 
Zur interaktiven Karte:

 

 screen_eurodistrict

 

 

sternenweg_internet (3a)
sternenweg_internet (2a)
 sternenweg_internet (5b)  sternenweg_internet (1a)

 

Diese Bezugspunkte bilden eine „Perlenkette" der baulichen „Zeitzeugen" jener Pilger, die im Mittealter ihre Wege entlang der Sterne in Richtung Santiago de Compostela gesucht haben.  

 

sternenweg_internet (4b)

 

sternenweg_internet (6a)

Viele dieser mittelalterlichen Kleinode sind bereits mit einer steinernen Jakobsmuschel als „Wegezeichen" geschmückt.

 

Sie laden in den überaus facettenreichen, alten Kulturlandschaften zum Spurensuchen, Entdecken und Innehalten ein ... gerne auch mal abseits der offiziell gekennzeichneten Wegerouten.

 

sternenweg_internet (6b)
sternenweg_internet (7b)

 

Entlang der Routen im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

und weiter bis zur Landesgrenze nach Frankreich finden sich noch weitere Wegezeichen: Sterne und Wegeornamente aus Feldsteinen, die jeweils einen mittelalterlichen Bezug in der Umgebung haben. An einigen Stationen gibt es „DenkBilder", die ortsbezogen und künstlerisch auf die Botschaften des „Sternenwegs" reagieren.

 

Leitmotiv: Europäische Werte - Entdecken was verbindet

 

 Friedenspilger_tischaufstellerDEFR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pilgern entlang der Sterne Europas für Toleranz, Humanität, Freiheit, Demokratie, freundschaftliche Begegnung der Kulturen und den Frieden!

 

 Sternenweg_Flyer_titel_internet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzinformation zum Projekt zum Download

 

sternenweg_internet (7a)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 KOOPERATION UND PARTIZIPATION

 

Der Regionalverband Saarbrücken hat die Idee als europäisches Modellprojekt 2006 ins Leben gerufen und steuert prozessorientiert die grenzüberschreitende Entwicklung. Die Wegezeichen entstehen im Rahmen von Qualifizierungsmaßnahmen für arbeitssuchende Menschen. Kooperationspartner sind die St. Jakobus-Gesellschaften (Rheinland-Pfalz, Saarland, Lothringen, Elsass), viele Landkreise, Städte, Gemeinden, kirchliche und kulturtouristische Institutionen entlang der Routen des Projektraumes sowie das Institut für Europäische Kulturstraßen des Europarates.

 

 

BILDBAND bestellen:  touristinfo@rvsbr.de

buch_Sternenweg

Die poetische Dokumentation beinhaltet Beiträge zum Mythos der „Sternenwege", Alltagsgeschichten der mittelalterlichen Pilger und Gedichte zum Innehalten. Zudem werden alle erfassten mittelalterlichen Kulturdenkmäler entlang der Routen des Projektraumes vorgestellt. Format 245 x 290 mm, Hardcover, gebunden, 568 Seiten mit französischer Kurzfassung, 25 Euro (zzgl. Versandkosten), Herausgeber: Regionalverband Saarbrücken, 2017 Bezugsquelle: Tourist Info Saarbrücker Schloss, Schlossplatz 1-15, 66119 Saarbrücken, + 49 681-506-60 06, touristinfo@rvsbr.de, ISBN-Nr. 978-3-947148-00-4

 

Info | Kontakt
Regionalverband Saarbrücken
Peter Michael Lupp
Kulturreferent und Projektleiter
Tel. 0681-506 60 60
peter.lupp@rvsbr.de